Wappen Ortsgemeinde Hottenbach

Ortsgemeinde Hottenbach im Hunsrück

05.12.2020

Ausgefallen, aber nicht vergessen

Charlotte Weyand beim Überreichen der Überraschung an Frau Dautermann

Charlotte Weyand beim Überreichen der Überraschung an Frau Dautermann

Wir wissen alle: Gerade ältere Menschen haben es in der Coronazeit besonders schwer. Soziale Kontakte sind sehr wichtig und sind aber derzeit ganz rar. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist der jährliche Seniorennachmittag für viele ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger ein vergnüglicher Nachmittag, den viele sehr vermissen.

Das Organisationsteam, das alljährlich mit viel Liebe den Tag vorbereitet und immer ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm auf die Beine stellt, wollte trotzdem allen ein wenig Aufmerksamkeit schenken. Die Idee war schnell geboren: Ein kleine Überraschungsschachtel sollte es sein. Darin „Das Licht der Hoffnung“: eine kleine Kerze als Begleiter in der dunklen Jahreszeit. Dazu kleine Leckereien und eine freundliche Karte.

Am vergangenen Samstag verteilten die Organisatorinnen dann die kleinen Überraschungen. „Die Resonanz war sehr positiv und rührend. Dass man an sie gedacht hat, ihnen das Gefühl gegeben hat einen Platz zu haben und nicht vergessen zu sein, war für die meisten von großer Bedeutung“, so Mitorganisatorin Carmen Weyand.

Der Lohn für die kleinen Geschenke waren ein Lächeln und nette Gespräche an der Haustür auf Distanz. Auch die Ortsgemeinde bedankt sich ganz herzlich bei den Organisatorinnen. Eine schöne Idee, eine nette Geste, die ankam! Viele Seniorinnen und Senioren brachten die Hoffnung zum Ausdruck, dass man sich wieder auf einen Seniorennachmittag im kommenden Jahr freue.