Wappen Ortsgemeinde Hottenbach

Ortsgemeinde Hottenbach im Hunsrück

05.11.2020

Corona sorgt für weitere Absagen von Veranstaltungen

Jetzt in der Jahreszeit, wo die Menschen Nähe und Gemeinschaft möchten, darf diese leider nicht sein. Dies ist für uns alle eine neue und unangenehme, aber dringend erforderliche Erfahrung.

Dies macht auch vor unseren traditionellen Veranstaltungen im November nicht halt. So müssen wir leider den für Freitag den 13. November geplanten Martinsumzug, das gemeinsame Gedenken am Ehrenmal zu Volkstrauertag (15. November) und die lieb gewonnene vorweihnachtliche Seniorenfeier (28. November) absagen.

Für die Kinder kann die Aktion Laternenfenster ein kleiner Trost und Ansporn sein, doch noch eine schöne und vielleicht auch selbst gebastelte Laterne zum Leuchten zu bringen. Und vielleicht kommt ja auch noch freitags St. Martin an einem Laternenfenster vorbei und legt eine verpackte Martinsbrezel vor die Tür…

75 Jahre nach Kriegsende und damit 75 Jahre währender Frieden in Deutschland und seinen Nachbarländern sind ein besonderer Anlass am Volkstrauertag den Opfern von Krieg und Verfolgung zu gedenken. Leider wird auch dies nur im Stillen möglich sein. Die Ortsgemeinde wird am Ehrenmal einen Kranz zum Gedenken niederlegen. Eine Gedenkveranstaltung wird es aber nicht geben können.

Wir wissen alle, wie wichtig soziale Kontakte gerade für Menschen im Alter sind. Unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger haben sich alljährlich auf die schöne und unterhaltsame vorweihnachtliche Zusammenkunft gefreut. Alljährlich hatte das Organisationsteam viel Freude damit ein sehr abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm zu gestalten. Auch diese Veranstaltung muss in diesem Jahr leider ausfallen, aber das Team wird einen kleinen Gruß bereithalten.

Allen, die diese besonderen Aktionen unterstützen und gestalten sei hiermit schon einmal ganz herzlich gedankt! Gemeinschaft ist, wenn man auch an die Nächsten denkt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, kommen Sie gut und vor allem gesund durch diese Zeit, schöpfen Sie weiter Mut und blicken Sie hoffnungsvoll nach vorn. Wir alle hoffen auf eine baldige Besserung der Situation!

Ihr Gemeinderat und ihr Ortsbürgermeister