Wappen Ortsgemeinde Hottenbach

Ortsgemeinde Hottenbach im Hunsrück

27.01.2020

Bericht zur Gemeinderatssitzung vom 23.01.2020

Gemeindehaus, Mobilfunk, Kita, Neubaugebiet

Bericht zur Gemeinderatssitzung vom  23.01.2020

Die Planungen für den Umbau des Gemeindehauses wurden angepasst.

Für den Umbau des Gemeindehauses hat die Gemeinde im vergangenen Jahr einen Antrag auf Zuwendung aus der Dorferneuerung gestellt. Zur Besprechung des Planentwurfes fand am 16.12.2019 ein Behördentermin mit ADD, Ministerium, VG und Planungsbüro statt. Die vorgestellte Planung fand zwar Gefallen, jedoch wurde der Entwurf für eine Gemeinde in unserer Größenordnung als zu üppig angesehen. Aus den Gesprächen ergab sich die Forderung sich nochmal über Gesamtgröße, die Nutzungsansprüche und über Kosteneinsparungen Gedanken zu machen. Mit dem Argument Rechnungshof wurde zum Beispiel die Tischbestuhlung für 120 Personen hinterfragt und eine Reihenbestuhlung für 120 Personen als ausreichend angesehen. In einer Vorbesprechung am 15.01.20 hat sich der Gemeinderat mit diesem Thema befasst und Änderungsvorschläge ausgearbeitet. Das Planungsbüro Jakobs+Fuchs hat innerhalb kurzer Zeit die Planänderungen eingearbeitet und in der Gemeinderatssitzung vorgestellt. Die besprochenen Planänderungen werden nun durch das Architekturbüro detailliert ausgearbeitet und mögliche Kosteneinsparungen ermittelt. Ziel ist es im diesjährigen Förderverfahren zu bleiben.

Verbesserung der Mobilfunkversorgung in Sicht

Wie in der Sitzung vom 26.09.2019 durch den Gemeinderat beschlossen, hat sich die Ortsgemeinde bei der Initiative „Wir jagen Funklöcher“ zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung beworben. Nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen durch die Deutsche Telekom wurde dem Antrag stattgegeben und ein Vertragsentwurf vorgelegt. Mit 12 Ja-Stimmen wurde beschlossen, den vorliegenden Vertrag zu akzeptieren und den Mobilfunkausbau mit der Deutschen Telekom durchzuführen. Bereits in der ersten Jahreshälfte 2020 soll mit dem Ausbau 4G / LTE begonnen werden.

Spende für die Kindertagesstätte Eulennest

Die Ortsgemeinde hat von der Kreissparkasse Birkenfeld dankenswerterweise eine Spende in Höhe von 250 € zur Unterstützung der Kita Eulennest erhalten. Einstimmig wurde die Annahme der zweckgebundenen Spende für die Arbeit mit den Kindern durch den Rat beschlossen.

Nächster Schritt zur Entwicklung des Neubaugebietes Holzwieschen beschlossen

In der Sitzung vom 28.11.19 hat der Ortsgemeinderat beschlossen einen Bebauungsplan für das Gebiet „Holzwieschen“ aufzustellen. Die Gemeinde strebt an, das Eigentum an den entsprechenden Flächen zu erwerben. Des Weiteren wurde beschlossen, den Planungsauftrag für die Erstellung des Bebauungsplans an das Büro Stadt-Land-Plus zu vergeben.

Neue Buswartehäuschen in der Ringstraße

In einer der letzten Sitzungen befasste sich der Gemeinderat mit der Neuausrichtung der Bushaltestellen. Im besonderen Fokus stand dabei die Haltestelle am Gasthaus Dahlheimer. Nach Klärung mit den zuständigen Behörden und Busunternehmen wurde die Verlegung der Bushaltestelle zur Haltebucht beim Anwesen Bank in den regelmäßigen Fahrplan aufgenommen. Hier pachtet die Gemeinde eine ca. 20 m² große Freifläche an, um dort eine kleine Buswartehalle zu errichten. Ein zweites Wartehäuschen soll an der Haltestelle am Dorfplatz installiert werden. Die neuen Häuschen werden ein ähnliches Design wie die bereits bestehenden Wartehäuschen haben. Mit dieser Entscheidung kam man einem schon im Zusammenhang mit der Dorfplatzgestaltung geäußerten Wunsch für einen Wetterschutz für alle Fahrgäste nach. Besonders positiv vermerkte der Gemeinderat, dass hier eine Zuwendung beim LBM beantragt werden kann.

Kita soll in Trägerschaft der neuen VG Herrstein-Rhaunen kommen

Unsere Kita ist eine kleine Einrichtung. Sie gewährleistet eine intensive, gute und individuelle Betreuung, dies schätzen Eltern und auch die Gemeinde als Träger. Mit Ganztagsbetreuung, selbst gekochtem Mittagessen und Angebote wie musikalische Früherziehung und Babytreff hat die Kita in den letzten Jahren weiter an Attraktivität gewonnen. Wachsende Aufgaben, personelle und neue gesetzliche Anforderungen sowie letztendlich auch steigende Kosten stellten die Gemeinde aber vor die Frage wie man die Einrichtung für die Zukunft aufstellen kann. Mit einem Beitritt in den Kita-Verbund der Verbandsgemeinde verbindet der Gemeinderat höhere Flexibilität und neue Möglichkeiten.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig einen Antrag auf Übertragung der Trägerschaft der Kita Eulennest an die neue VG Herrstein-Rhaunen zu stellen.

Kurze Informationen zum Schluss

Unter dem Tagespunkt „Verschiedenes“ wurde darüber informiert, dass im Frühjahr die Arbeiten für das neue Grabfeld auf dem Friedhof beginnen werden. Leider hatten die Konstruktionsänderungen am Dachablauf der Bühne Dorfplatz nicht den gewünschten Erfolg. Hier sind in jedem Falle weitere Maßnahmen nötig. Die Kreisverwaltung Birkenfeld bietet ein Projekt „Bewegung und Geselligkeit“ an. Zielgruppe sind ältere Mitbürger. Es besteht die Möglichkeit ehrenamtlich zu unterstützen und sich für dieses Projekt ausbilden zu lassen. Alle Informationen hierzu erhalten Sie bei der Kreisverwaltung Birkenfeld. Der Ehrenamtstag 2020 wird von der Ortsgemeinde vorbereitet. Hierzu bitten wir die Vereine Bilder und Informationen zu Veranstaltungen und Projekten aus dem letzten Jahr an Christian Fuchs oder Ferdl Schwaighofer zu schicken. Der Termin für das vom MGV geplante Backesfest ändert sich vom 28.06.20 auf den 07.06.20. Mit Stand 31.12.2019 waren in der Gemeinde Hottenbach 579 Einwohner und 38 Einwohner mit Nebenwohnung gemeldet.

Der Gemeinderat bedankt sich noch einmal ausdrücklich bei den Gästen und Zuhörern, auch dafür, dass sie so lange ausgehalten haben und hofft auch für die zukünftigen Gemeinderatssitzungen auf reges Interesse der Bürgerinnen und Bürger.