Wappen Ortsgemeinde Hottenbach

Ortsgemeinde Hottenbach im Hunsrück

25.07.2016

Bericht über Sitzung des Ortsgemeinderates vom 21.07.2016

Bebauungsplan „Vorm Hahn“
Ausgelöst durch eine Bauvoranfrage hatte der Gemeinderat bereits in seiner Februar-Sitzung die Forderung der Kreisverwaltung aufgegriffen, im Gebiet „Vorm Hahn“ Baurecht zu schaffen. Honorarangebote von geeigneten Planungsbüros wurden eingeholt. Nun hat das Ingenieurteam Retzler in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Helko Peters den Entwurf eines Bebauungsplanes „Vorm Hahn“ dem Rat zur Beratung und Entscheidung vorgelegt. Günter Retzler hat diesen Bebauungsplan in der Sitzung erläutert. Nach einer intensiven Beratung wurde der Aufstellung eines Bebauungsplanes „Vorm Hahn“ im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung zugestimmt.

Prüfung der Jahresrechnung
Mangel ist die Abweichung zwischen Soll- und Istzustand. Es gibt aber auch Abweichungen zwischen Plan und Ergebnis die Grund zur Zufriedenheit geben. Dies trifft auf den Jahresabschluss 2015 der Ortsgemeinde Hottenbach zu. Sowohl in der Ergebnis- wie auch in der Finanzrechnung schließt das Jahr 2015 deutlich besser als geplant ab.
 Geplant war in der Ergebnisrechnung ein Verlust vom 52.814 €, erzielt wurde ein Überschuss von 32.833 €, was einer Verbesserung des Ergebnisses von 85.647 € entspricht. Höhere Gewerbesteuereinnahmen und ein guter Abschluss im Forst sind die wesentlichen Gründe für die Verbesserung.
Ähnlich sieht es bei der Finanzrechnung aus. Bei der Finanzrechnung werden die Ein- und Auszahlungen gegenüberstellt, auch die Investitionen sind darin enthalten. Geplant war eine Entnahme aus dem Zahlungsmittelbestand von 105.781 €, daraus geworden ist ein Überschuss von 23.160 €, was einer Verbesserung von 128.941 € entspricht. Die Gemeinde verfügte am 31.12.2015 über einen Geldmittelbestand von 618.433 €.
 
Ferienprogramm
Brigitte Röper, die Erste Beigeordnete der Ortsgemeinde, zeichnet seit Jahren für die Ausgestaltung und Durchführung des Ferienprogrammes der Gemeinde verantwortlich. Dies wird auch in diesem Jahr so sein. Per Handzettel wird zu den Angeboten eingeladen. Die Gemeinde fördert das Ferienprogramm mit 300 €.
Dorfplatzgestaltung Ringstraße
Der Ausbaustand dieses Teils des Dorfplatzes macht Fortschritte. Dies ist erfreulich. Zu einem Ärgernis entwickelt sich  das disziplinlose Parken einiger Autofahrer.  Hier soll Abhilfe geschaffen werden. Wo Vernunft und Einsicht offenbar fehlen, müssen Grenzen aufgezeigt werden. Bis zu einer endgültigen Planung soll zur Vermeidung von Schäden, sowohl an den Fahrzeugen wie auch am Gelände, eine Sicherungskette das wilde Parken unterbinden.
Bisher wurden wesentliche Teile der Bauarbeiten am „Backes“ von ehrenamtlichen Helfern ausgeführt. Doch auch ehrenamtliches Engagement hat Grenzen. Deshalb beschloss nun der Gemeinderat die Verlegung des Natursteinpflasters um das Backhaus an eine Fachfirma zu vergeben. Auftragsvolumen rund 10.500 €. Diese Zahl macht deutlich, welche Beträge durch die Arbeit der freiwilligen Helfer eingespart wurden.

Personalaufstockung in Kita
In der März-Sitzung hatte der Gemeinderat die Einführung einer Ganztagsbetreuung beschlossen. Diesem Antrag wurde seitens der Kreisverwaltung und des Landes entsprochen. Die ausgeweiteten Öffnungszeiten lassen sich aber mit dem bisherigen Personal – eine Vollzeit, eine Dreiviertel- und eine Halbtagskraft – nicht abdecken. Deshalb wird, solange die Kita als Ganztagseinrichtung betrieben wird, eine zusätzliche Halbtagskraft beschäftigt.
Ortsbürgermeister Kreischer informierte den Rat, dass es bereits Ende dieses Jahres zu einer Überbelegung der Kita kommen kann. Diese Entwicklung hätten noch vor Jahresfrist die kühnsten Optimisten für undenkbar gehalten. War doch der Bestand der Kita seit Jahren akut gefährdet. Es hat sich offensichtlich im Umfeld von Hottenbach herumgesprochen, das in der eingruppigen Einrichtung von einem hoch motivierten Personal eine gute pädagogische Arbeit geleistet wird. Etwa die Hälfte der Kinder kommt nicht aus Hottenbach.

Termine

Do, 24. Mai. 2018 (14:30)

Sprechstunde Gemeindeschwester Plus

Do, 07. Jun. 2018 (19:30)

Sitzung Gemeinderat

Fr, 08. Jun. 2018 (20:00)

MGV: Konzert Chor "Intermezzo"

alle Termine anzeigen >>